Slide background

Schlingen sind ein Teil der Kletterausrüstung, den man nicht in einer Kletterhalle benötigt. Dagegen kann man beim Klettern im Fels meistens nicht genug von diesen Helfern dabei haben, die dazu noch in der Länge variieren sollten. Solche Bandschlingen sind im Handel in zwei Materialien erhältlich. Zum einen gibt es die klassischen Schlingen aus Polyamid, die meist mit einer Breite von ca. 16 mm angeboten werden.

Wild Country Dyneema Schlinge

Schlingen aus Dyneema, wie diese von Wild Country, weisen in abgeknotetem Zustand eine geringere Buchlast auf (Foto: Wild Country).

Eine neuere Entwicklung sind die sogenannten Dyneema-Bandschlingen, die nur noch 8 mm breit sind, aber dafür etwas dicker gefertigt sind. Bei der Reißfestigkeit gibt es kaum Unterschiede, aber in Versuchen ist es schon vorgekommen, dass sich die Dyneema-Schlingen bei einer Verwendung mit einem Ankerstich-Knoten selbst zerschnitten haben. Beim normalen Einsatz bei Sanduhren oder zum Selbstsichern beim Umfädeln wird man keine Sorgen haben müssen. Wer trotz allem Bedenken wegen der Sicherheit hat, sollte lieber zu den klassischen Schlingen greifen.

Weiter zum Shop für Bandschlingen!

Bandschlingen
4.08 (81.54%) 13 votes